Ping Test

17.Januar 2008 · Abgelegt unter Sport · 1 Kommentar 

Ping-Test für die Bandscheiben.

Brita Arena: Termin für erstes Heimspiel

8.September 2007 · Abgelegt unter Fußball, SV Wehen · 3 Kommentare 

Wie dem Wiesbadener Kurier zu entnehmen ist, findet das erste Heimspiel des SV Wehen Wiesbaden am 21.10.2007 um 14:00 Uhr statt.

Sollte nichts Unerwartetes dazwischen kommen bin ich mit von der Partie.
Halbwegs aktuelle Bilder und einen kurzen Video-Clip gibt’s übrigens bei den Bandscheiben unter Brita Arena – aktuelle Bilder [...].

Die Webcam der Brita Arena ist mittlerweile übrigens unter anderer Adresse wieder aufgetaucht (Hinweis per Kommentar).

SV Wehen Wiesbaden

12.August 2007 · Abgelegt unter SV Wehen, Wiesbaden · Kommentar 

1. Spiel, 1. Sieg – herzlichen Glückwunsch :-)

SV Wehen Wiesbaden im Trend ?

10.August 2007 · Abgelegt unter Fußball, SV Wehen, Wiesbaden · Kommentar 

Betrachtet man den neuen Vereinsnamen des “alten” SV Wehen im Hinblick auf das Suchvolumen bei den Google Trends, so fällt auf, daß sich bei den Abfragen der Name “SV Wehen Wiesbaden” bisher noch nicht richtig durchsetzen kann:

sv wehen wiesbaden

Bei vielen Fußballfans scheint also noch ausschließlich der alte Name im Kopf herumzugeistern.
Mir ist auch aufgefallen, daß an vielen Ecken nach wie vor der Name SV Wehen verwendet wird, wenn eigentlich vom neuen SV Wehen Wiesbaden die Rede ist (kann jetzt leider keine Quelle zitieren, aber war schon öfters der Fall).

Ich bin gespannt, wie lange es dauern wird, bis die neue “Fussball-Marke” ihren Vorgänger bei den Suchabfragen überholt.

Die Webcam der im Bau befindlichen Brita Arena wird übrigens weiterhin von einem Wachhund in Form einer Passworteingabe abgeschirmt (die Bandscheiben berichteten bereits). Warum eigentlich ?

Und ein Fan-Blog gibt’s immer noch nicht, herrje ;-)

SV Wehen Wiesbaden: Wo bleibt das Fan-Blog ?

2.August 2007 · Abgelegt unter Fußball, SV Wehen Wiesbaden · 8 Kommentare 

Die Eintracht hat welche (sogar die lokale Tageszeitung ist dort aktiv), auch bei den 05ern muß man nicht lange suchen.

Der SV Wehen Wiesbaden hingegen scheint bisher keine bloggenden Fans zu haben. Schade !
Nicht einmal im Main-Rheiner Blog ist ein Beitrag zu finden, geschweige denn ein separates Blog einer Wiesbadener Tageszeitung - obwohl dies mE ganz gut laufen und mit Sicherheit Potenzial für spannende Diskussionen hätte.

Auch der Verein selbst denkt anscheinend nicht daran, diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen, auch wenn über ein Forum anscheinend der Dialog zu allen Beteiligten gesucht wird.

Wären da nicht die Bandscheiben - ich würde mir ernsthaft überlegen, diese Lücke zu füllen (auch wenn ich etwas irritiert bin, daß die Webcam der Brita Arena abgeschaltet wurde)  ;-)

Also, wo bleibt das SVWW-Fanblog ?

Wo ist die Leichtathletik ?

7.Juli 2007 · Abgelegt unter Leichtathletik, Sport · Kommentar 

fragt sich die Wissenswerkstatt. Keine Frage, Marc formuliert es wesentlich eleganter, aber schlußendlich läuft es doch darauf hinaus.

Als “alter Leichtathlet” habe ich mir diese Frage schon auch sehr oft gestellt. Regelmäßig ernte ich verständnislose Blicke, wenn ich frage, ob nicht jemand die Übertragung des letzten Leichtathletik-Meetings angeschaut hat.
Ich würde auch gern über die Leistungen der Sportler (oder auch die Sportler selbst) diskutieren, aber wenn Leichtathletik auf den Tisch gebracht wird, verstummen die lebhaftesten Diskussionen. Ein kleiner thematischer Schwenk zu den Neuzugängen eines Vereins der Fussball-Oberliga kann allerdings Wunder wirken – schnell mutiert der sportliche Exot wieder zum echten Kumpel.

Ich glaube nicht, daß ausschließlich die Medien als terminierender Faktor fungieren. Ich stimme Marc vollkommen zu, wenn er sagt:

Kein Wunder also, daß sich dem eher versehentlich mit Leichtathletik konfrontierten Zuschauer, der am Sonntagnachmittag ins Sportprogramm schaltete, der Reiz dieser Sportart nicht erschließen mag.

Aber wie sollen eine langatmige Qualifikation oder Vor- und Zwischenlauf so verpackt werden, daß Zuschauer mit dem Sessel verleimen ? Fußball, Formel 1, Handball oder auch die letzte Stunde einer Bergetappe bei der Tour de France weisen eine mediengerechte Konstantdramatik auf, d.h. in jedem einzelnen zukünftigen Moment kann das Ereignis stattfinden, das über Sieg und Niederlage entscheidet. Teilweise sind Großaufnahmen der Gesichter “im Kampf” möglich, es gibt taktische Vorgaben, die (teilweise) gut nachvollziehbar sind (und sind sie nicht nachvollziehbar, kann darüber spekuliert werden), oftmals ist ein echtes Mitleiden möglich. Bei manchen Bergetappen hatte ich das Gefühl, mit Ullrich zu verschmelzen, quasi für und mit ihm den Berg hinauf zu fahren – ich meinte, ihn hinaufziehen zu können bzw. zu müssen. Oder Boris Becker: ich war mindestens genau so sauer wie er, wenn der Linienrichter eine offensichtliche Fehlentscheidung getroffen hatte. Die Wut und das Leid in seinem Gesicht spiegelte sich in meiner Mimik wider.

All das fehlt mir persönlich bei den Übertragungen der Leichtathletik und ich denke, vielen wird es nicht anders gehen. Ausnahmen stellen z. B. Marathonläufe dar, was sich auch entsprechend in der Einschaltquote äußert.
Mediengerechtes Zeitformat, potentiell konstante Dramatik, das Sportereignis kann erlebt werden. Btw – nicht nur während des Wettkampfs bzw. Spiels bestimmt das Erlebnis die Begeisterung. Entscheidende Szenen können im Anschluß taktisch zerlegt und wunderschöne “Was wäre gewesen, wenn/wenn nicht” Szenarien aufgebaut werden. Was hingegen soll bei einem 100m-Finale im Anschluß zerlegt werden ? Wer schneller läuft, gewinnt eben – toll.

Nichts gegen ein 100m-Finale oder einen Zehnkampf, aber auch einem ehemaligen Leichtathlet vermittelt ein solcher Wettkampf kein annähernd so “aufregendes Erlebnis” wie z. B. ein Handballspiel o. ä.

EPO für Hobbyradler ?

7.Juli 2007 · Abgelegt unter Bike, Doping · 1 Kommentar 

“Wie wirkt das Zeug eigentlich – Was würde sich verändern – Lohnt sich da wirklich ?”

Diese Frage habe ich mir im Rahmen der aktuellen Dopingdiskussionen schon häufig gestellt.
Macht EPO tatsächlich ein Ausdauermonster aus den Athleten ? Kickt EPO tatsächlich jeden, oder sind eine “übermenschliche” Ausdauerleistungsfähigkeit in Verbindung mit langjährigem Training zwingende Voraussetzung für eine Leistungssteigerung ?

Tobias Hürter ist diesen Fragen in der Zeit nachgegangen, er war ein “Superheld für acht Tage“.

via American Arena

Rad DM 2007 Impressionen

2.Juli 2007 · Abgelegt unter Bike, Wiesbaden · 3 Kommentare 

Gestern fanden in Wiesbaden die Deutschen Straßen-Meisterschaften der Radfahrer statt (s. auch dieser Beitrag bzgl. der Rad DM).

Selbstverständlich war ich dabei als Zuschauer dabei ;-). Ich muß allerdings sagen, daß ich vom Zuschauerinteresse und der Berichterstattung in den Medien etwas enttäuscht war. Im Zielbereich in Wiesbaden fand sich eine überschaubare Menge an Zuschauern ein, verglichen mit Ankünften bei großen Rundfahrten hinkte die Veranstaltung allerdings zumindest hinsichtlich dieses Kriteriums gehörig hinterher.

Das mag unter anderem auch an der Austragung des zeitgleich stattfindenden Ironman Frankfurt gelegenhaben, der mit Sicherheit zur Abwanderung eines großen Teils der potentiellen Zuschauer der Region in die Mainmetropole geführt hat. Geschickte Terminplanung, Respekt ;-)

Dafür kam es am Vortag im Rahmen des Jedermannrennens zum verkehrssituativen Supergau. Nein, niemand kann sagen, die Streckenführung wäre nicht publiziert worden. Jeder konnte sich diesbezüglich rechtzeitig informieren. Aber dieses Elend hat am Samstag mit Sicherheit selbst die schlimmsten Befürchtungen der Stadtväter übertroffen. Rund um und in Wiesbaden ging gar nichts mehr.

Nun ja, der deutsche Meister wurde also gekürt – herzlichen Glückwunsch an Fabian Wegmann – und die Zelte sind wieder abgeschlagen.
Als kleine Erinnerung noch ein paar Fotos von der Veranstaltung:

Namen der Sprünge beim Parkour

24.Juni 2007 · Abgelegt unter Parkour · 2 Kommentare 

Ihr wollt mitreden können, wenn Ihr irgendwo etwas über Parkour seht oder hört ? Ihr wollt wissen, wie die jeweiligen Sprünge genannt werden ?
Zieht Euch diesen Clip ‘rein, da sind die Dinger zumindest englisch benannt (ich hoffe, die Namen stimmen tatsächlich…) ;-)


Link: sevenload.com

Roman Sebrle gut in Form

22.Juni 2007 · Abgelegt unter Leichtathletik, Zehnkampf · Kommentar 

64 Tage vor Begin der Leichtathletik-Weltmeisterschaften von Osaka befindet sich der Zehnkampf-Weltrekordler Roman Sebrle bereits in bestechender Form. Bei einem Meeting in Kladno erreichte der Zehnkämpfer 8697 Punkte.

Der Zehnkampf ist grundsätzlich einer der Wettkämpfe, auf die ich mich besonders im Rahmen von internationalen Meisterschaften freue. Schon bei den Duellen “Thompson – Hingsen” war ich nicht vom Fernseher weg zu bewegen (obwohl der Ausgang des Duells ja irgendwie schon immer vor Wettkampfbeginn feststand ;-) )

« Vorherige SeiteNächste Seite »